Verklärt

Früher, also ganz früher, da sollen ja selbst die alten Zeiten noch besser gewesen sein. So sagt es zumindest ein schlaues Sprichwort.

Und der moderne Mann von heute wird sich natürlich hüten, entweder etwas gegen die alten Zeiten oder die neuen Sprichworte zu sagen. Aber immerhin erkennt der feige Mann von heute, dass selbst an den Sprüchen, die so jung nun eigentlich auch wieder nicht sind, durchaus etwas dran ist. Und hier ist die Moral sogar recht schlicht: etwas nostalgische Verklärtheit hilft, die Welt nicht nur geordneter sondern auch ein Stück weit angenehmer und einfach charmanter zu sehen.

Das bestätigt sich auch im öffentlichen Leben mit dem kleinen Mann immer wieder auf das Neue.

Schon beim ersten öffentlichen Auftritt hat der Nachwuchs den Herrn Papa dadurch irritiert, dass wildfremde Frauen plötzlich mitten in ihrer Bewegung inne hielten, sich nach dem Vorbeiziehen gar wieder umdrehten und entweder schlicht freundlich lächelten oder sich gar zu einem schmachtenden Seufzer hinreißen ließen. Die Sehnsüchte an entweder noch kommende oder schon längst vergangene Zeiten standen quasi plastisch im Raum. Dass keine dieser Reaktionen jedoch ihm galt, hat der moderne Mann von heute mittlerweile zum Glück recht erfolgreich verarbeitet und kann ganz entspannt darauf zurück blicken.

Mit einer ähnlichen Lässigkeit steckt er auch Kommentare weg, die ihm freundlich und ungefragt nahe legen, die Zeit mit dem kleinen Mann gefälligst zu genießen, so lange er noch klein und niedlich ist.

Als ob irgendjemand ernsthaft glaubt, dass aus so einem kleinen Charmeur einmal jemand nur schwerlich ertragbares werden könnte, dachte der moderne Mann von heute bei sich.

Bis dem kleinen Mann und ihm vor kurzem im öffentlichen Nahverkehrsmittel ein Gespann aus Mutter und Tochter begegnete, von dem der jüngere Teil gerade in dem Alter war, welches kurz vor dem Auszug aus dem elterlichen Reich kommt. Mit einer kontrolliert anmutenden Mischung aus spätjugendlicher Begeisterungsfähigkeit und früherwachsener Abgeklärtheit hat sie einen Blick in den Kinderwagen geworfen und konnte ein latent freundliches Zucken der Mundwinkel nicht vollständig verhindern.

Ihre Mutter meinte nur recht trocken: „Tja, in dem Alter warst Du auch noch süß.“

Danach sind beide ausgestiegen.

Advertisements

Comments are closed.